3 Tage Exklusive Sonderreise mit Konzert in der Elbphilharmonie

Globalis LIVE! Hamburg und die Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie

Konzert der Kammerphilharmonie Bremen in der Elbphilharmonie
Abendessen bei zwei der Restaurant-Ikonen Hamburgs
Ausgesuchtes First-Class-Hotel
Stadt- und Hafenrundfahrt
Sonderausstellung „Impressionismus“ in der Hamburger Kunsthalle
Die Elbphilharmonie Hamburg gehört bereits fest zur Skyline Hamburgs. Direkt am Hafen ist sie das Aushängeschild der modernen und aufwändigen Architektur und imponiert mit ihrer Fassade. Darüber hinaus entdecken Sie viele weitere Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Hamburgs.

Die „Elphi“, wie die im Januar 2017 eröffnete Hamburger Philharmonie im Volksmund heißt, ist das neue Wahrzeichen der Hansestadt und weithin sichtbar. Seit ihrer Eröffnung ist sie der Publikumsmagnet und die Konzerte im Großen Saal begeistern die Zuhörer. Grund genug Hamburg und seiner neuen Perle einen Besuch abzustatten. Während Ihres dreitägigen Aufenthalts zeigen wir Ihnen darüber hinaus die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Metropole und besuchen den Hamburger Hafen während einer Rundfahrt, ein Muss bei jeder Hamburg-Reise. An den Abenden erwarten Sie kulinarische Höhepunkte, Sie besuchen gleich zwei der Restaurant-Ikonen, aber lesen Sie selbst.

Reiseverlauf:
Abendessen in der Schifferbörse - Stadtrundfahrt - Hafenrundfahrt - Abendessen im Fischereihafen-Restaurant - Ausstellung "Impressionisten" in der Kunsthalle - Konzert in der Elbphilharmonie

Klassisches Konzert live

1. Tag: Dienstag, 21.01.2020

Am Morgen Busanreise nach Hamburg. Unser Vertragshotel - das First-Class-Haus Hamburg Marriott - befindet sich in zentraler Lage im Herzen Hamburgs und erwartet Sie als Gast für die nächsten drei Tage. Am Abend dann der kulinarische Höhepunkt: Um 19 Uhr erwarten wir Sie in der Hotellobby und nach einem kurzen Bustransfer erreichen wir das Restaurant “Die Schifferbörse Hamburg”, dessen Idee und Geschichte bis in das 13. Jahrhundert zurückgehen. Die Lage der Schifferbörse macht sie zu einem zentralen Treffpunkt in Hamburg, in der ganz nach alter Seemannstradition zu einem Getränk angestoßen und gespeist werden kann. Guten Appetit

Zum Seitenanfang

Blick über die Alster

2. Tag: Mittwoch, 22.01.2020

Nach dem Frühstück erwartet Sie gegen 10 Uhr eine große Stadtrundfahrt. Vorbei am Hamburger Rathaus und entlang der prachtvollen Einkaufsstraßen geht es in Richtung Blankenese, in die vornehmen Hamburger Stadtteile. Dann führt Sie der Weg über die Reeperbahn in den Hamburger Hafen. Von hier geht es mit einem Fahrgastschiff der Reederei Abicht durch den Hamburger Hafen und hinaus bis nach Finkenwerder. Dort stehen viele Airbus-Modelle und warten auf ihre Endmontage und Übergabe an Fluggesellschaften aus aller Welt. Mit ein bisschen Glück sehen wir auch den berühmten Transport-Airbus Beluga, welcher Einzelteile zwischen Hamburg und Toulouse hin und her fliegt. Danach geht es zurück in das Hafengebiet. Die Ozeanriesen aus aller Welt stellen den Hamburger Hafen immer wieder vor neue logistische Herausforderungen, für uns sind sie spannende Besichtigungsobjekte. Ihr Reiseleiter erwartet Sie dann abends zu einem weiteren kulinarischen Erlebnis. Mit einem Viergangmenü inklusive korrespondierender Weine lassen wir uns im Fischereihafen-Restaurant verwöhnen. Die Hamburger Restaurant-Ikone, perfekt geführt von den Kowalke-Brüdern, ist seit Generation die Restaurantadresse vieler Hamburger Familien.

Zum Seitenanfang

Landungsbrücken

3. Tag: Donnerstag, 23.01.2020

Auch wenn die Vorfreude auf den Elbphilharmoniebesuch am Abend den Tag bestimmt, gibt es noch viel zu entdecken. Wir widmen uns am Vormittag zunächst einer besonderen Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle. Mit dem schlichten Titel „Impressionismus“ erwartet uns hier eine Sonderausstellung mit Meisterwerken aus der dänischen Sammlung Ordrupgaard. Ausgestattet mit einem Audioguide kann jeder Teilnehmer die Ausstellung im eigenen Tempo genießen. Am Abend ist es dann soweit. Rechtzeitg geht es rüber zur „Elphi“. Sie haben genügend Zeit Hamburgs neues Wahrzeichen zu besichtigen, bevor dann um 20 Uhr im Großen Saal die ersten Klänge ertönen.

Zum Seitenanfang

Fischereihafenrestaurant

4. Tag: Freitag, 24.01.2020

Mit vielen Eindrücken heißt es heute Abschied nehmen. Ereignis- und genussreiche Tage liegen hinter Ihnen. Busrückreise zu Ihren Ausgangsorten.

Zum Seitenanfang

Versteckter Blick auf die Elphi

Folgendes Programm der Kammer­philharmonie Bremen ist vorgesehen (Stand 11.10.2019):

ELBPHILHARMONIE HAMBURG GROSSER SAAL, Donnerstag, 23.01.2020, 20 Uhr: Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Orchester und Klavier C-DUR KV467 Joseph Haydn: Sinfonie D-Dur Hob. I/101 „Die Uhr“ Iiro Rantala: Freedom, Anyone with a Heart, Tears for Esbjörn George Gershwin: Rhapsody in Blue BESETZUNG: Deutsche Kammer­philharmonie Bremen Dirigent: Paavo Järvi Geschlossene Veranstaltung, Veranstalter: Frankenland Reisen e.K

Zum Seitenanfang

UNESCO-Welterbe Speicherstadt

Die Schifferbörse - traditionelle norddeutsche Küche vor maritimer Kulisse:

Die Geschichte der Schifferbörse findet bereits im 13. Jahrhundert ihren Ursprung. In alten Zeiten vollzog sich der Handel der Frachtrate zunächst im Hafen. Dort handelte man die Konditionen aus. Im Rathaus wurden im zweiten Schritt die Verträge im Schuldbuch beurkundet. Zu guter Letzt traf man sich im Gasthaus bei einem Humpen Wein. Mit dieser Dreiteilung der Vertragsabschlüsse gelangte man also zu einem Umtrunk an die Schifferbörse. Verträge sind heute zwar nüchterner geworden, jedoch hat man den guten alten Brauch, nach hartem Verhandeln noch einmal zusammenzusitzen und auf gutes Gelingen anzustoßen, nicht aus der Übung kommen lassen.
Die Schifferbörse im Zentrum der Hansestadt Hamburg besteht seit über 100 Jahren. Die Räumlichkeiten wurden sorgfältig eingerichtet und dann mit originalen Schiffsausrüstungsgegenständen aus aller Welt, die zum Teil über 350 Jahre zählen, durch in Hamburg ansässige Filmstudios ausgestattet, die das außergewöhnliche Ambiente für zahlreiche Fernsehproduktionen in Anspruch nahmen. Das maritime Flair ist seit Jahrzehnten ein Magnet für viele Stammkunden, Touristen und Geschäftsleute aus aller Herren Länder, die eine gute regionale sowie internationale Küche zu schätzen wissen und die der optische Eindruck immer wieder aufs Neue in Tage der längst in Vergangenheit geratenen Segelschiffszeiten versetzt.

Zum Seitenanfang

Abendliche Landungsbrücken

Das Fischereihafen Restaurant:

Bereits seit 1981 ist das Fischereihafen Restaurant untrennbar mit dem Namen Kowalke verknüpft. Mit seiner herzlichen Art schaffte Vater Rüdiger Kowalke schnell eine Oase der Gastfreundschaft, in der sich sowohl Hamburger als auch internationale Gäste wie zu Hause fühlen.Innerhalb weniger Jahre führte er das Restaurant zu einer Top-Adresse für Fischliebhaber aus aller Welt. Am 1. Juli 1997 übernahm sein Sohn Dirk den Betrieb. Dirk Kowalke ist seitdem der Pächter und Inhaber des Fischereihafen Restaurants und schafft es mit viel Geschick, Moderne und Tradition miteinander zu verbinden. Das Erfolgsrezept, damals wie heute: Ein Dreiklang aus höchster Qualität, herzlichem Service und einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Hier wird von kundiger Hand zubereitet, was aus den Meeren kommt und Schuppen, Krusten oder Schalen hat. Dabei ist das Angebot der Speisen genauso vielseitig wie das Publikum. Geschäftsleute, Familien, Prominenz aus Politik, Show und Sport genießen die köstlichen Küchenkreationen in stilvollem Ambiente.

Zum Seitenanfang

Alt und Neu

IMPRESSIONISMUS - Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard:

Im Herbst und Winter 2019/20 ist der französische Impressionismus in Form von Spitzenwerken des Ordrupgaard Museums in Hamburg zu Gast. Die Sammlung des seit 1953 staatlichen dänischen Museums geht auf die Schätze zurück, die der Versicherungsdirektor Wilhelm Hansen mit seiner Frau Henny ab Ende des 19. Jahrhunderts zusammentrug. Im Zentrum der Ausstellung stehen Gemälde sämtlicher führender Maler*innen des Impressionismus: Camille Pissarro, Édouard Manet, Edgar Degas, Alfred Sisley, Claude Monet, Berthe Morisot, Pierre-Auguste Renoir und Eva Gonzalès. Anhand der ausgestellten Werke lassen sich die motivischen, maltechnischen und wahrnehmungsspezifischen Revolutionen, die sich von den 1870er-Jahren an binnen weniger Jahrzehnte auf der Leinwand ereigneten, plastisch nachvollziehen. Einen besonderen Höhepunkt bildet eine Werkgruppe von acht Gemälden Paul Gauguins, dessen Schaffen bereits im Zeichen des Post-Impressionismus steht.

Zum Seitenanfang

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Einreisebestimmungen:
Das Mitführen eines gültigen Reisepasses oder Personalausweises ist Pflicht.

Informationen zu Einreise- und Impfbestimmungen für nicht deutsche Staatsbürger fordern Sie bitte vor Buchung bei Ihrer Buchungsstelle an. Hierzu ist die Angabe der Nationalität erforderlich.

Eingeschränkte Mobilität / Barrierefreiheit:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Die Hotels bei dieser Reise sind nicht behindertengerecht.

Reisebedingungen:
Für diese Reise gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Reiseveranstalters. Bis 30 Tage vor Reiseantritt kann diese Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen, abgesagt werden. Die eingezahlten Beträge werden voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

Die zur Buchungsabwicklung erforderliche Datenspeicherung erfolgt bei der GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH, 61137 Schöneck.

Sicherungsschein:
Der Veranstalter-Sicherungsschein laut § 651 BGB kommt von der R+V Versicherung.

Reiseversicherungen:
In Ihrem Reisepreis sind keine Versicherungen eingeschlossen. Wir raten zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, beziehungsweise zum Abschluss eines Versicherungspaketes.

Impfvorschriften: keine

Hotelkategorien: (unsere Eigenbewertung)
Kat. 4: Hotel der gehobenen Mittelklasse mit komfortabler Ausstattung.

Stand: Oktober 2019, Änderungen vorbehalten.


Klimatabelle Hamburg:

Monat:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Temp. °C max.
3
4
7
12
17
21
21
22
17
13
9
4
Temp. °C min.
-2
-2
0
3
7
10
11
11
9
6
3
-1
Wassertemp. °C
Sonnenstd. pro Tag
0
2
3
6
7
7
7
7
5
3
2
1

Zum Seitenanfang

Hotel Hamburg Marriott

Gepflegte Badezimmer

So wohnen Sie:

Das First-Class-Haus Hamburg Marriott:

Das First-Class-Haus der Marriott-Kette empfängt seine Gäste in zentraler Lage, direkt am Hamburger Gänsemarkt. Schnell erreicht sind von hier die vielen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt. Der Jungfernstieg, Hamburgs feine Adresse, mit der herrlichen Aussicht auf die Binnenalster und die eleganten Geschäftsstraßen liegen vor der Haustür. Die komfortablen Zimmer des Hotels sind ausgestattet mit Bad/WC, Sat-TV, Radio, Minibar und Telefon. Des Weiteren verfügt das Hotel über mehrere Restaurants und Bars. Das Marriott- Frühstücksbuffet ist bekannt für seine vielseitige Auswahl und eine guter Start in Ihren Hamburg-Tag.

Zimmerbeispiel

Indoor-Pool

Zum Seitenanfang

Termine / Preise / Leistungen:

Wählen Sie Ihren Reisetermin aus:

21.01. - 24.01.20 · Reisepreis p.P. ab: 995,- €  
Busanreise

Unterkünfte und Zuschläge p.P.:

Unterkunft / Belegung mit Zuschlag ab
Doppelzimmer Hotel Hamburg Marriott 2 Pers.  -
Einzelzimmer Hotel Hamburg Marriott 1 Pers.  300,- €

 

PDF-Downloads:

Reisebedingungen, Datenschutz, Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach §651a des Bürgerlichen Gesetzbuchs

ELVIA-Reiseschutz-Versicherungen der Allianz für Einzelreisen


Im Reisepreis bereits enthalten:

Reiseprogramm lt. Ausschreibung
Busanreise nach Hamburg und zurück ab/an Rottweil, Villlingen-Schwenningen, Horb und Rottenburg-Ergenzingen
3 x Übernachtung im Hotel Hamburg Marriott
3 x Frühstücksbüffet
1 x 3-Gang-Menü in der Schifferbörse Hamburg (ohne Getränke)
1 x 4-Gang-Menü im Fischereihafenrestaurant inkl. Mineralwasser und korrespondierenden Weinen zu den beiden Hauptgängen
Konzert in der Elbphilharmonie lt. Programm: Kammer­philharmonie Bremen mit Werken von Mozart, Haydn, Randale und Gershwin
Eintrittskarte für das Konzert Preiskat. 3
3-stündige Stadtrundfahrt Hamburg
Hafenrundfahrt mit einem Fahrgastschiff der Reederei Abicht
Besuch der Ausstellung IMPRESSIONISMUS in der Kunsthalle Hamburg
Alle notwendigen und im Reiseverlauf beschriebenen Transfers
Globalis-Reiseleitung während Ihres Aufenthalts in Hamburg
Reiseführer Hamburg

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vorab buchbar:

Haustürabholung und Transfer zur nächstgelegenen Busabfahrtsstelle und zurück
59,- € p.P.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vor Ort buch- bzw. zahlbar:

Kultur- und Tourismustaxe der Stadt Hamburg (3 - 4 € p.P./Nacht), diese muss von jedem Reisegast persönlich im Hotel bezahlt werden.
Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben bei gleichem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten. Es gelten unsere allgemeinen Reisebedingungen. Zwischenverkauf bis zur verbindlichen Buchungsbestätigung bei allen Reisen vorbehalten.

Ihr Kontakt zu uns:

Telefonisch

per e-Mail

Hausanschrift



Reiseveranstalter: GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH
Uferstraße 24, 61137 Schöneck
Telefon: 0 74 23 / 7 85 91  · E-Mail: leserreisen@globalis.de

© 2008 - 2019: GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH · Bildquellen: GLOBALIS / AdobeStock