8 Tage Rundreise mit Hotelwechsel

Die Perlen des Baltikums

Die Wasserburg in Trakai

Historische UNESCO-Weltkulturerbe-Hauptstädte in drei Ländern
Barock, Gotik und Renaissance im litauischen Vilnius
Jugendstil in der ehemaligen Hansestadt Riga in Lettland
Nationaldenkmäler wie die Wasserburg von Trakai, der Berg der Kreuze, das Schloss Rundale
Malerische Landschaften, weite Wälder und rotgelbe Sandsteinfelsen im Nationalpark Gauja
Die Sanddünen der Kurischen Nehrung
Zentral gelegene Hotels
CO2-Kompensation für den Flug im Preis enthalten
Estland, Lettland und Litauen: Natur trifft auf Kultur. Wer diese faszinierende Länder bereist, gerät ins Schwärmen. Vielfältige Natur, malerische Städte und eine bewegte Geschichte laden zum Entdecken ein.

In nur einer Woche entdecken Sie gleich drei baltische Länder mit ihren historischen Städten und nahezu unberührten Landschaften. Unternehmen Sie eine unvergessliche Rundreise durch Litauen, Lettland und Estland und lassen sie sich von der malerischen Landschaft der Ostseeländer verzaubern. Berühmte Wallfahrtsorte, prächtige Burgen und herrschaftliche Gutshäuser erinnern an die bewegte Geschichte und das große kulturelle Erbe des Baltikums. Die lebendigen Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius zählen zum Weltkulturerbe und locken mit einer architektonischen Vielfalt von Barock bis Jugendstil. Lassen Sie sich von der baltischen Küche verwöhnen und machen Sie sich auf die Suche nach wertvollem Bernstein. Das Baltikum freut sich auf Sie.

Reiseverlauf:
Tallinn - Nationalpark Lahemaa - Nationalpark Gauja - Riga - Kurische Nehrung - Nidden - Vilnius - Trakai

Schwarzhäupterhaus in Riga

1. Tag: Flug nach Tallinn/Estland

Ihre abwechslungsreiche Baltikum-Rundreise beginnt in der Hauptstadt Estlands. Sie fliegen nach Tallinn und checken zum Abendessen in Ihr Hotel ein.

Zum Seitenanfang

Schloss Rundale

2. Tag: Tallinn und Weiterreise in den Nationalpark Lahemaa (ca. 60 km)

Am Vormittag besichtigen Sie die historische Altstadt Tallinns. Als außergewöhnlich gut erhaltenes Beispiel einer mittelalterlichen nordeuropäischen Handelsstadt zählt sie heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Zentrum bildet der Rathausplatz, der von prächtigen Gebäuden umgeben ist. Hier befindet sich auch eine der beiden ältesten noch tätigen Apotheken Europas. Wenig weiter statten Sie der spätgotischen Kaufmannskirche St. Nikolai und der weiße Domkirche einen Besuch ab. Sehenswert sind auch die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale mit ihren Zwiebeltürmen und die gut erhaltene Stadtmauer mit den mächtigen Kanonentürmen. Am Nachmittag fahren Sie in den knapp 70 Kilometer entfernten Nationalpark Lahemaa, der für seine malerischen Landschaften mit idyllischen Buchten, großen Halbinseln sowie zahlreichen Wäldern und Flüssen bekannt ist. Auf Ihrer Rundfahrt entdecken Sie kleine Fischersiedlungen und besichtigen das prächtige Gutshaus Palmse. Das aufwendig restaurierte Barockgebäude lässt sie in das Leben des 19. Jahrhunderts eintauchen. Zu Fuß erkunden Sie das beeindruckende Viru-Hochmoor und genießen den Ausblick auf die estnische Küstenlandschaft. Abendessen und Übernachtung im historischen Gutshaus Vihula.

Zum Seitenanfang

Die Altstadt von Tallinn

3. Tag: Weiterreise über den Nationalpark Gauja nach Riga (ca. 410 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Nationalpark Gauja in der „Livländischen Schweiz“. Das malerische Urstromtal des Flusses Gauja ist der Kern des ältesten und größten Nationalparks in Lettland und für seine rotgelb leuchtenden Sandsteinfelsen berühmt. In Cesis besuchen Sie die Burg des Deutschen Ordens und mit der Kirche Johannes des Täufers die ehemalige Hauptkirche des Ordens (Außenbesichtigung). Zum Mittagessen kehren Sie in ein ursprüngliches Landhaus nahe Cesis ein und lassen sich von Wirtin Sanita mit typisch lettischen Köstlichkeiten aus eigenen Bioprodukten verwöhnen. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Sigulda im Süden des Nationalparks und besichtigen die aufwändig rekonstruierte Burg Turaida aus dem 13. Jahrhundert. Hier führt Lettlands einzige Seilbahn auf den Burgberg mit Skulpturengarten, Kirche und Bauernhäusern aus dem vorletzten Jahrhundert. Am Abend checken Sie in Ihr Hotel in Riga ein.

Zum Seitenanfang

Rathausplatz in Tallinn

4. Tag: Ganztagesausflug Riga und Bauska/Rundale (ca. 170 km)

Die größte Stadt des Baltikums gehört nicht zuletzt aufgrund der über 750 wunderschön erhaltenen Jugendstilbauten zum UNESCO Weltkulturerbe. Das baltische Kleinod steht seit jeher im Mittelpunkt des Handels zwischen Ost und West, die vielfältige Architektur und die einzigartigen Holzbauten aus dem 19. Jahrhundert zeugen von der wechselhaften Geschichte der ehemaligen Hansestadt. Bei ihrem Altstadtrundgang entdecken Sie mächtige Stadtkirchen und prunkvolle Patrizierhäuser, anschließend lassen Sie sich über den größten Bauernmarkt Lettlands treiben. In den fünf großen Hallen des Zentralmarkts von 1930 können Sie lettische Spezialitäten probieren, bevor sie am Nachmittag einen Ausflug in den Süden Lettlands unternehmen. Hier statten Sie zunächst dem Schloss Bauska einen Besuch ab. Der Komplex wurde vom Livländischen Orden errichtet und besteht aus einer Burgruine und einem Renaissanceschloss. Anschließend besichtigen Sie das berühmte Schloss Rundale. Das malerische Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert wurde nach dem Vorbild des französischen Versailles gestaltet und gehört zu den bedeutendsten Baudenkmälern des Barock und des Rokoko in Lettland. Das als Sommerresidenz entworfene „Versailles des Ostens“ wird Sie begeistern. Am Abend kehren Sie nach Riga zurück.

Zum Seitenanfang

Opernhaus in Riga

5. Tag: Weiterreise über den Berg der Kreuze nach Nidden (ca. 360 km)

Heute führt ihre Reise in die nordlitauische Stadt Siauliai zum nationalen Wahrzeichen des „Berges der Kreuze“. Dies ist ein Wallfahrtsort, wo Tausende von Kreuzen Andenken und Hoffnung der Litauer symbolisieren. Über die Entstehung des Ortes und das Schicksal in der sowjetischen Zeit gibt es viele verschiedene Geschichten. Am Nachmittag erreichen Sie die litauische Ostseeküste und unternehmen einen Rundgang durch die malerische Hafenstadt Klaipeda, die bis 1920 unter dem Namen Memel die nördlichste, deutsche Stadt war. Der Ort war als „Tor zur See“ bedeutend für die Region. Zahlreiche Fachwerkhäuser bestimmen das Bild der Altstadt, das Wahrzeichen ist der Simon-Dach-Brunnen mit einer Figur des Ännchen von Thaurau. Am Strand wird Sie ein Bernsteinfänger in seine Geheimnisse einweihen und berichtet über die Entstehung und die Fangtechniken des kostbaren Steins. Am Abend setzen Sie mit der Fähre auf die Kurische Nehrung über und checken zum Abendessen in Ihr Hotel in Nidden ein.

Zum Seitenanfang

Burg Turaida

6. Tag: Ganztagesausflug Kurische Nehrung und Weiterreise nach Vilnius (ca. 360 km)

Den Tag verbringen Sie auf der Kurischen Nehrung. Die fast 100 Kilometer lange Landzunge mit ihren Dünen trennt das Kurische Haff von der Ostsee und gehört zum Welterbe der UNESCO. Der Hauptort Nidden ist die Perle der Region und liegt an der ehemaligen Poststraße von Königsberg nach Memel. Auf einem Stadtrundgang entlang der farbenfrohen, kurischen Holzhäuser mit ihren Blumengärten statten Sie dem Thomas-Mann-Haus einen Besuch ab und wandeln auf den Spuren des berühmten deutschen Schriftstellers, der viele Sommermonate auf der der Nehrung verbrachte. In der Bernsteingalerie erleben Sie den begehrten Schmuck in all seinen Facetten und haben Gelegenheit sogar Bernsteinschnaps zu probieren. Im Rahmen der Halbpension genießen Sie einen Mittagsimbiss am Haff in einer Räucherei. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Vilnius, die Hauptstadt Litauens.

Zum Seitenanfang

Die Kurische Nehrung

7. Tag: Stadtrundgang Vilnius und Ausflug nach Trakai (ca. 60 km)

Heute entdecken Sie die Höhepunkte der ehemaligen Kulturhauptstadt Vilnius. Viele Baustile hinterließen im „Rom des Ostens“ ihre Spuren und rund um das Wahrzeichen des Gdiminas-Burgbergs erstrecken sich die mittelalterlichen Gassen mit bemerkenswerten Bauwerken aus Barock, Gotik und Renaissance. Besichtigen Sie die römisch-katholische Kathedrale Sankt Stanislaw mit ihrem abseits gelegenen Glockenturm, das gotische Ensemble der St. Annen- und Bernhardiner-Kirche und das Tor der Morgenröte mit der Schwarzen Madonna. Einen Einblick in die bewegte Geschichte des Landes bekommen Sie im Museum des Palasts der Großfürsten von Litauen. Anschließend fahren Sie nach Trakai, die erste Hauptstadt des im 13. Jahrhunderts gegründeten Staates Litauen. Hier genießen Sie in einem karäischen Restaurant die typischen Fleischpasteten „Kybyn“, die mit Hammel- oder Rindfleisch zubereitet werden. Anschließend besuchen Sie die imposante Wasserburg im Galve-See, die als nationales Symbol für den geschichtsträchtigen Kampf des Landes gegen die Kreuzritter gilt. Spazieren Sie am Seeufer entlang und besichtigen Sie das historische Burgmuseum. Ihren letzten Abend verbringen Sie bei Folkoremusik und litauischer Küche in einem traditionellen Restaurant.

Zum Seitenanfang

Berg der Kreuze

8. Tag: Rückflug nach Deutschland

Heute heißt es leider Abschied nehmen vom Baltikum. Genießen Sie die letzten Stunden vor Ihrer Abreise in Vilnius, bevor Sie zurück nach Deutschland fliegen.

Zum Seitenanfang

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, ebenso wie eine Änderung der ursprünglich vorgesehenen Fluggesellschaft. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Aus technischen oder flugplanbedingten Gründen kann bei allen Flügen eine Zwischenlandung erforderlich sein.

Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist bei dieser Reise in den Leistungen nicht obligatorisch eingeschlossen. Wir empfehlen Ihnen und Ihren Reisegästen, einen entsprechenden Versicherungsschutz abzuschließen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:
Nach Estland, Lettland und Litauen ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass, dem Personalausweis, dem vorläufigen Personalausweis und dem Kinderreisepass einzureisen. Die Reisedokumente müssen über den Reiseaufenthalt hinaus gültig sein. Hinweis: Die Reisedokumente müssen innerhalb der vergangenen zehn Jahre ausgestellt worden sein.

Informationen zu Einreise- und Impfbestimmungen für Bürger anderer Staaten fordern Sie bitte vor Buchung bei Ihrer Buchungsstelle an. Hierzu ist die Angabe der Nationalität erforderlich.

Eingeschränkte Mobilität/Barrierefreiheit:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Die Hotels bei dieser Reise sind nicht behindertengerecht.

Reisebedingungen:
Für diese Reise gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Reiseveranstalters. Bis 30 Tage vor Reiseantritt kann diese Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen, abgesagt werden. Die eingezahlten Beträge werden voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

Datenschutz:
Die zur Buchungsabwicklung erforderliche Datenspeicherung erfolgt bei der GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH, 61137 Schöneck.

Sicherungsschein:
Der Veranstalter-Sicherungsschein laut § 651 BGB kommt von der R+V Versicherung.

Reiseversicherungen:
In Ihrem Reisepreis sind keine Versicherungen eingeschlossen. Wir raten zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, beziehungsweise zum Abschluss eines Versicherungspaketes.

Impfvorschriften:
Für das Estland, Lettland und Litauen sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Baltikum empfohlen:
- Impfungen gemäß des Impfkalenders des Robert-Koch-Instituts
- FSME bei Reisen zwischen April und Oktober
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Die Angaben sind in Abhängigkeit von dem individuellen Gesundheitszustandes des Reisenden zu sehen. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.

Hotelkategorie: (Landeskategorie)
Kat. 4: Hotel der gehobenen Mittelklasse mit komfortabler Ausstattung.

Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag entsprechen dem u.g. Stand. Wir behalten uns vor, Erhöhungen bis zum Reiseantritt in Rechnung zu stellen.

Stand: August 2019, Änderungen vorbehalten.


Klimatabelle Tallinn:

Monat:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Temp. °C max.
-2
-3
0
7
12
18
21
20
15
9
4
-1
Temp. °C min.
-9
-9
-5
0
5
10
13
12
9
4
-1
-5
Wassertemp. °C
1
1
1
2
5
11
15
16
13
9
6
3
Sonnenstd. pro Tag
1
2
4
7
9
10
9
8
5
3
1
1

Zum Seitenanfang

A.-Newski-Kathedrale in Tallinn

Die Wasserburg in Trakai

So wohnen Sie:

Am Baltischen Meer

Abendstimmung über Riga

Zum Seitenanfang

Termine / Preise / Leistungen:

Wählen Sie Ihren Reisetermin/Abflughafen aus:

ab/an | Reisetermin | Preis ab

Frankfurt:
04.05. - 11.05.20 · 1695.- €
25.05. - 01.06.20 · 1695.- €
07.09. - 14.09.20 · 1695.- €
28.09. - 05.10.20 · 1695.- €

Unterkünfte und Zuschläge p.P.:

Unterkunft / Belegung mit Zuschlag ab
Doppelzimmer 2 Pers.  -
Einzelzimmer 1 Pers.  495,- €

 

Im Reisepreis bereits enthalten:

Linienflug mit Lufthansa nach Tallinn und zurück von Vilnius in der Economy Class
CO2-Kompensation über atmosfair
1 Freigepäckstück
Flugabhängige Steuern und Gebühren
Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Programm
7 Übernachtungen in zentral gelegenen Hotels der Landeskat. 4-Sterne
7 x Frühstück
4 x Abendessen im Hotel bzw. landestypischen Stadtrestaurants
1 x Mittagessen
1 x Verkostungsimbiss im Bauernmarkt Riga
1 x Verkostungsimbiss in einer Räucherei in Nidden
City Tax in Vilnius
Rundreise in modernen Reisebussen und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm:
- Gutshaus Palmse
- Ordensburg Cesis
- Bischofburg Turaida
- Schloss Bauska und Rundale
- Thomas Mann Haus
- Palast der Grossfürsten von Litauen
- Inselburg Trakai
- Bauernmarkt Riga
- Begegnung mit dem Bernsteinfänger: Führung „Die Geheimnisse des Bernsteinfangs“
- Vortrag über Geschichte Litauens im Rahmen der speziellen Führung im Palast der Grossfürsten von Litauen
- Ökologische Gebühr und Fährüberfahrt zum Naturschutzgebiet Kurische Nehrung;
- Kochstunde in Trakai
Qualifizierte, Deutsch sprechende, örtliche Reiseleitung
Reiseliteratur

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben bei gleichem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten. Es gelten unsere allgemeinen Reisebedingungen. Zwischenverkauf bis zur verbindlichen Buchungsbestätigung bei allen Reisen vorbehalten.

Ähnliche, ebenfalls einzigartige Reisen:

Goldener Oktober an der Mosel

MS Swiss Crown - Auf Main, Rhein & Mosel von Würzburg nach Trier

8 Tage Kreuzfahrt

ab € 999

Eilean Donan Castle

Sagenhaftes Schottland

8 Tage Rundreise mit Hotelwechsel

ab € 1995

Blick auf Budapest

Frühling entlang der Donau - mit MS Savor von Passau bis Budapest

8 Tage Kreuzfahrt

ab € 999


Nichts verpassen:

Newsletter

Ihr Kontakt zu uns:

Telefonisch

per e-Mail

Hausanschrift

Vermittler-Agenturen



GLOBALIS ERLEBNISREISEN
© 2008 - 2019: GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH · Uferstraße 24 · 61137 Schöneck - DE